Die Räumlichkeiten

Ein Museum ist zumeist ein sehr individuelles Gebäude. Fast jedes Museum in Deutschland sieht anders aus und ist sehr individuell gestaltet. Damit unterscheiden sich auch die Räumlichkeiten eines jeden Museums zum Teil stark voneinander.

Dabei gibt es generell verschiedene Orte, an und in denen ein Museum untergebracht sein kann. Ein klassischer Platz ist dabei ein Schloss oder eine Burg, von denen es in Deutschland noch heute sehr viele gibt. Dadurch ergibt sich ein großer Vorteil. Zum einen werden historische Gebäude einer modernen Nutzung zugeführt. Zum anderen werden die Gebäude selbst in die Ausstellungen mit einbezogen. Als historische Bauten sind sie für die Besucher von Interesse. Daneben sind sie oftmals mit einer bestimmten Atmosphäre verbunden, die der Ausstellung ein eigenes Gesicht verleihen.

Museen sind aber oft auch in Neubauten untergebracht. Oftmals werden eigens für Museen neue Gebäude errichtet, die mit ihrer Architektur das Museum widerspiegeln sollen. Bei diesen handelt es sich häufig um moderne Glasbauten. Diese sollen Museen von ihrem alten Image befreien und in die Moderne bringen. Daneben weisen sie häufig hohe Decken auf, wodurch die Ausstellungen imposanter wirken. Dadurch sollen letztlich mehr Besucher in die Ausstellungen des Museums gelockt werden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*